Jürgen Eilert: Psychologie der Menschenrechte. Menschenrechtsverletzungen im deutschen Heimsystem (1945-1973). 2011, 958 Seiten, Deutsch, Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht

 

Volkmar Aderhold,  Peter Lehmann, Marc Rufer,  Josef Zehentbauer:  Neue Antidepressiva, atypische Neuroleptika – Risiken, Placebo-Effekte, Niedrigdosierung und Alternativen. Mit einem Exkurs zur Wiederkehr des Elektroschocks«, Berlin / Shrewsbury: Peter Lehmann Publishing 2017. 
Ruth Baumann, Charlotte Köttgen, Inge Grolle, Dieter Kretzer: Arbeitsfähig oder unbrauchbar? Die Geschichte der Kinder- und Jugendpsychiatrie seit 1933 am Beispiel Hamburgs, 213 Seiten, 2. Auflage, Mabuse 2011
 
Heiner Keupp: Heraus aus der Ohnmachtsfalle. Psychologische Einmischungen. 328 Seiten, 1. Auflage, März 2013, dgvt-Verlag
Auf der Webseite des Instituts für Praxisforschung und Projektberatung an dem Heiner Keupp arbeitet, werden viele Publikationen zum freien Download zur Verfügung gestellt.
Volker Roelcke (Hrsg.): Heroische Therapien – Die deutsche Psychiatrie im internationalen Vergleich, 1918–1945, 2013, 320 Seiten, Wallstein-Verlag
Hans von Lüpke: Remaining in Touch. Zur Bedeutung der Kontinuität früher Beziehungserfahrungen. 2003, 419 Seiten, Edition Déjà-vu ; Verlagsabteilung der Sigmund-Freud-Buchhandlung